FDP begrüßt Pläne für verbesserten Bahnverkehr nach Frankreich / Strecke nach Luxemburg gefordert

14.12.2018

Die FDP Saar begrüßt die Ankündigung von Wirtschaftsministerin Rehlinger, dass der grenzüberschreitende Bahnverkehr zwischen dem Saarland und Frankreich ausgebaut und verbessert werden soll.

 

Dazu der FDP-Landesvorsitzende und verkehrspolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion Oliver Luksic:

„Ein verbesserter Bahnverkehr zwischen dem Saarland und Frankreich ist dringend notwendig. Sowohl aus wirtschaftlichen als aus touristischen Aspekten bietet der Ausbau des Angebots viele Chancen für unsere Region. Daher begrüßen wir die Ankündigungen von Ministerin Rehlinger. Gemeinsame Planungen und Ausschreibungen mit unseren Nachbarn fordert die FDP seit langem.“

Luksic fordert die Landesregierung weiterhin auf, sich für eine Bahnverbindung nach Luxemburg einzusetzen:

„Eine Verbindung nach Luxemburg wäre fundamental für unser Land. Die Landesregierung muss sich in dieser Sache dringend bei den Partnern auf französischer und luxemburgischer Seite engagieren, damit diese Verbindung hergestellt werden kann. Als Verlauf für die Strecke nach Luxemburg bietet sich eine Verknüpfung der Niedtalbahn mit der Strecke Luxemburg-Thionville an. Mit den Verbindungen nach Frankreich und Luxemburg wäre das Saarland wieder ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt im Herzen Europas.“