Heidenkopferdell: FDP begrüßt Rückkehr der Grünen zur Vernunft

16.10.2018

Die Freien Demokraten im Saarbrücker Stadtrat begrüßen das Umdenken der Grünen bezüglich der Planungen am Heidenkopf. „Wir haben bislang als einzige Fraktion im Stadtrat die geplante Bebauung des Heidenkopfes kritisch gesehen und freuen uns, dass wir die Grünen zum Umdenken überzeugen konnten. Am 5. Dezember 2017 haben die Grünen noch für die Aufstellung des Bebauungsplans gestimmt, die FDP war damals die einzige Fraktion, die nicht dafür gestimmt haben. Zum einen gilt es den innerstädtischen Wald dort zu erhalten, wo es erforderlich ist. Der Wald dient nicht nur der Naherholung, sondern hat darüber hinaus eine bedeutende Filterfunktion“, so der Geschäftsführer der FDP Julien François Simons.

„Darüber hinaus bleibt die Verkehrsproblematik am und um dem Kieselhumes ungeklärt. Wir Freie Demokraten fordern seit 2015 ein umfassendes Verkehrsgutachten für das gesamte Areal. Anders können und wollen wir keine Entscheidung treffen, da wir die bereits überlastete Verkehrs- und Parksituation nicht weiter überstrapazieren wollen“, so Simons weiter.

Die FDP stellt für den kommenden Stadtrat erneut den Antrag, ein umfassendes Verkehrsgutachten für den Kieselhumes in Auftrag zu geben. „Da die Grünen die Problematik endlich erkannt haben, erwarten wir auch hier die Unterstützung“, so Julien François Simons abschließend.