Primeurfest und Heiligenmorgen sichern. FDP fordert Konzept der Stadt

FDP Stadtratsfraktion fordert die Verwaltung auf, ein Konzept mit den Wirten zu erarbeiten, das die Durchführung von Primeurfest und Heiligenmorgen sichert.

Dazu der wirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Stadtratsfraktion, Hermann Simon:
„Schon im Laufe der Woche haben wir nach Rückmeldungen von den Wirten über Gerüchte, dass das Primeurfest verboten werden solle, den Kontakt zur Verwaltung gesucht. Dabei wurde uns mitgeteilt, dass das Fest nicht verboten werden solle, aber die Rettungswege für Feuerwehr und Krankenwagen gesichert werden müssten. Man prüfe daher, welche Flächen von den Wirten unter der Voraussetzung der Sicherheit genutzt werden können. Auch wurde uns zugesichert, dass man dazu im Austausch mit den Wirten stehe.
Wegen der Kurzfristigkeit muss umgehend eine Lösung gefunden werden. Im Sinne der Wirte und Bürger darf es nicht zu einem Verbot kommen.“